Dienstag, 7. Februar 2012

Fleißig

Fleißig war ich heute:
schon lange wollte ich einmal eine Hülle für einen Luftballon nähen.

Das war nämlich eines der Lieblingsspielzeuge von meinem Sohn
vor einigen Jahren. Seitdem liegt diese Idee in einer meiner Schubladen.

Jetzt war es endlich soweit, natürlich gleich in mehrfacher Form.


Diese Hüllen sind wirklich superpraktisch, denn
- man kann sie kleingefaltet mit in den Koffer packen,
- man kann sie waschen,
- wenn der Luftballon nicht ganz aufgepustet ist, lässt er sich von Babys gut greifen,
- er ist super leicht
und wenn der Luftballon kaputt geht, tut es nicht weh.


Nach der schlichten "Männervariante" musste es natürlich 
noch eine fröhliche bunte Variante geben.


Und eine schöne Variante darf natürlich auch nicht fehlen.


Auf diesem Foto kann man den "Eingang" sehr gut sehen.
Der Luftballon kommt in die Hülle und wird dann dort aufgeblasen.


Der Verschluss wird dann auch noch versteckt.

Selbst meine relativ großen Kinder waren total begeistert.

Gesche


Kommentare:

  1. Liebe Gesche,
    was für eine tolle und hübsche Idee.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gesche,

    die Idee gefällt mir gut, denn so werden zukünftige Fußballprofis geboren, oder?
    Du hast hübsche Farben ausgesucht!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gesche,

    die sind total schön geworden! Der Schnitt steht auch schon lange auf meiner to do Liste...Du hast mir jetzt richtig Lust drauf gemacht.

    Liebes Grüßle
    Malaika

    AntwortenLöschen
  4. Was eine schöne Idee die Luftballonhülle.Mit Füllwatte gefüllt ist
    es auch ein schöner Greifball.
    Solche habe ich für meinen Kinder genäht.
    Schönen Tag und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen