Montag, 11. Februar 2013

Was für ein Montag

Es gibt ja solche und solche Tage
und heute war ein solcher Tag.

Das das Messer von meinem Rollschneider mehr als nur stumpf war, kann frau ja noch so gerade eben verstehen. Aber damit war ein Projekt für heute erstmal gestrichen.
Wollfilz schneide ich nun mal am liebsten mit dem Rollschneider und weniger mit 
einer Schere.


Nach dem Ausbau habe ich erst gesehen wie stumpf das Messer war.



Aber der absolute Knaller war dann dieses Missgeschick.

Das ist mir wirklich noch nie passiert. Beim Nähen mit meiner heiß geliebten Ovi
habe ich nicht nur die Seitennaht geschlossen, sondern auch das Vorderteil der Tunika
mit genäht und vor allen Dingen auch GESCHNITTEN!!!!!

So ein Schiet.
Wie Ihr seht, ich habe ein Loch in das Vorderteil geschnitten.


Zum Glück habe ich von diesem Eulenstoff noch ein Stückchen, welches für eine zweite Tunika reichen wird. Trotzdem muss ich noch einmal von vorne starten
und das schnell, denn das schöne Teilchen war "natürlich" für eine Kundin.

Wirklich unschön.

Danach habe ich es für heute mit dem Nähen gelassen und bin lieber zum Sport gegangen. Morgen versuche ich es wieder.

Liebe Grüße
Gesche



1 Kommentar:

  1. Au weh, liebe Gesche, wie ärgerlich!
    Doch für morgen gilt - Neuer Tag, neues Glück - und sicher flutscht es dann (fast) von allein. ;0)
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen