Sonntag, 10. Februar 2013

Wie nett ....

Am Donnerstag berichtete ich Euch von Mimi, der Klassenkameradin meiner Tochter.

Am Freitag durfte Mimi noch für eine halbe Stunde in die Schule kommen, um sich endgültig von ihrer Lehrerin und Klasse zu verabschieden.
So konnten die Kinder ihre kleinen Geschenke noch persönlich überreichen.
Immerhin.

Aber so ganz verdaut, haben meine Tochter und ich die ganze traurige Geschichte immer noch nicht. Wir hoffen, das es Mimi dort gut geht.

Es war ihr fünfter Umzug und der vierte Schulwechsel und das im Alter von neun Jahren.

Viele Grüße
Gesche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen