Donnerstag, 29. August 2013

Eulige Piratenkissen

Neu:

Eulige Piratenkissen mit Wunschnamen

Das erste eulige Piratenkissen wird das Zimmer von Joost Fiete verschönern.
Denn mit 4 Jahren ist wirklich Zeit, die Wickelkommode rauszuschmeißen und das Zimmer umzugestalten, meinen jedenfalls Mutter & Sohn.




Auf der kuscheligen Eule ist auch der Name des Besitzers eingestickt, so daß es gerne mit zu Oma & Opa, auf Kindergartenausflug oder in den Urlaub fahren kann.

Ich habe das Kissen mit Soft Flocks gefüllt. Soft Flocks haben den großen Vorteil, das sie bis zu 60 Grad waschbar und allergieneutral sind. Das eulige Piratenkissen ist dadurch waschbar und verliert auch nicht seine Form. Praktisch, oder?!





Das eulige Piratenkissen ist ca. 23 cm lang und ca. 21 cm breit.

Ab heute neu im ShopSchaut doch mal vorbei.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Gesche

PS: Freut Euch auf die "neutrale" und die Mädchenvariante.

Dienstag, 27. August 2013

Neu & mit Rüsche

Neu & mit Rüsche



Neu & verspielt



& Neu im Shop



kleine Schminktäschchen.

Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 25. August 2013

Ordnung ist das halbe Leben

In den Ferien durfte ich mich noch über eine große Lieferung von Reißverschlüssen von Nähschotte freuen. 
Aber irgendwie musste ich in das Wirrwarr noch ein bißchen Ordnung schaffen.




Nach einem mehr oder weniger vergeblichen Versuch den vielen Metern mit Gummibändern zu Leibe zu rücken, habe ich mich für diese Variante entschieden.



Cool, oder?!
Ich bin selbst ganz begeistert von meiner Lösung.
Und was das schönste ist, sie hat sich auch wirklich bewährt.

Viele Grüße
Gesche

Donnerstag, 22. August 2013

Wieder da ... die 2. Etappe

Die 2. Etappe: Sylt
Keinen Sommer ohne Sylt. Ich liebe diese Insel wirklich bei jedem Wetter und ganz besonders natürlich im Sommer.
Wir hatten 10 traumhafte Tage mit Strand, Sonne und jede Menge Baden im Meer.

Da viele Freunde von uns ebenfalls gegeisterte Fans dieser schönen Insel sind, gibt es mindestens einmal pro Urlaub ein Picknick am Strand. Jede Familie bringt viel zu essen und zu trinken. Wir stellen einfach alles in einen Strandkorb und dann wird mit vielen lustigen Gesprächen und Blödeleien und natürlich mit dem Blick auf das Wasser gegessen.
Das wir natürlich bei fast jeder Witterung bis zum Sonnenuntergang bleiben, ist selbstverständlich.




In der Zeitung, die keiner liest, aber enorm große Verkaufszahlen hat, sind übrigens warme Bratwürstchen für die lieben Kleinen. Dann gibt es viel Rohkost mit den leckeren Dips vom Westerländer Wochenmarkt. Da findet Ihr einen Griechen, der unglaublich leckere Oliven, eingelegte Weinblätter, Dips und vieles mehr verkauft.
Ein weiteres Highlight des Marktes ist der Gänsehof der Familie Petersen aus Keitum.
Auf dem Markt bekommt Ihr das beste Lamm der ganzen Insel und sehr leckere Lammfrikadellen. Ideal für den Strand.
Rechts in der Tüte sind übrigens Erbsen, noch ungeschält, aber das machen meine Kinder einfach selber und dann wandern die Erbsen direkt in den Mund.

Zweimal waren die Wellen leider auch so hoch und ruppig, das das Schwimmen ausfallen musste. Die wenigen Mutigen, die sich trotzdem in die Wellen stürzten, waren gut bewacht von den Rettungsschwimmern.





Und einen halben Nachmittag war wirklich mal Nieselregen, aber Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, was wir da gemacht haben, oder?!


Sehr lustig

Ein schönes Wochenende für Euch
Gesche

Dienstag, 20. August 2013

Wieder da ... 1. Etappe

Jetzt wird es aber wirklich Zeit, das ich mich bei Euch endlich mal wieder melde.

Dieser erster Post nach den Ferien ist mir ganz viel Text, aber ganz ohne Bilder. Leider habe ich es noch gar nicht geschafft, die wenigen Bilder, die ich in der Ferienzeit geschossen habe, auf den Rechner zu ziehen.

Die 1. Etappe: Ferien in Österreich
Wir hatten wieder traumhafte Tage auf der Seitenalm bei Radstadt im Salzburger Land.
Das Hotel bietet für die ganze Familie alles, was man sich wünschen kann. Während ich es liebe vor dem Frühstück schwimmen zu gehen, hat die restliche Familie lieber ein Stündchen länger geschlafen. Danach gab es riesiges Frühstücksbuffet mit allem was das Herz begehrt. Danach ging es weiter zum Rafting mit wildem Wasserschlachten und Überholungsmanövern oder zum Wandern in Wilde Wasser in Rohrmoos oder zum Sommerrodeln oder oder oder
Diese Gegend bietet so viele unterschiedliche Angebote, das alle eine schöne Zeit haben.
Da das Essen im Hotel Seitenalm ein Traum ist, sind wir dann noch eine Runde Tennis spielen oder Laufen gegangen.
Eine rundum schöne Zeit.

Wer also Urlaub mit der Familie in Österreich machen und dabei alle glücklich machen möchte, ist auf der Seitenalm genau richtig.

Liebe Grüße & vielen Dank, das Ihr mir in der langen Zeit ohne neue Post trotzdem gefolgt seid.

Gesche

Die 2. Etappe: coming soon!