Mittwoch, 27. November 2013

Neues vom Kindernähkursus

Lange habe ich nicht mehr von den Kindernähkursen berichtet. Manchmal waren die Kurse auch so voll mit Fragen, Fäden-wieder-einfädeln, Helfen beim Zuschneiden und vor allen Dingen beim Bügeln. 
Aber diesen Dienstag gab es wunderschöne Umhängetaschen - selbst entworfen, zugeschnitten und genäht. Und manchmal auch selbst wieder aufgetrennt, aber das gehört ja leider auch dazu. 



Den Schnitt habe ich schon vor Jahren für Kinder oder auch Frauen mit wenig Handtaschenkapazität entwickelt. Der Beutel wir in Falten gelegt, so daß er ein bißchen größer ist als der Eingriff. Der Tragegurt ist nicht verstellbar. Die Tasche ist gefüttert. Die Tasche kann noch mit einer Verschlußlasche oder Klettverschluß versehen werden.

Für die Kinder war natürlich hauptsächlich wichtig, das die Taschen bunt und individuell waren. Einige haben sie mit Applikationen benäht. Es gab Namen und Blumen, Herze und Rehe und auch ganz schlichte Modelle.

Ein Mädchen hat sogar die Innentasche verziert. Nur sie kann dann ihre "gemeine" Applikation sehen. Niedlich, oder?!

Dieses Projekt war für diese Gruppe das bisher größte Projekt mit insgesamt 5 Schnittteilen plus die Applikationen. Einige Stunden haben wir an unseren Taschen genäht.

Die Tasche wird übrigens an der einen Seite, wo auch der Tragegurt in die Tasche geht, offenen gelassen. Dann können die Kinder in Ruhe und mit Stecknadeln den Gurt befestigen und probieren. Beim Schließen der Naht wird der Tragegurt mitbefestigt und anschließend noch einmal abgestept.

Nächste Woche werden Nikolausstrümpfe genäht.



Viele Grüße
Gesche

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Gesche,

    oh die Taschen sind aber schön geworden, da waren die Kinder bestimmt ganz stolz auf ihre Werke.
    Vielleicht machst Du ja auch mal einen Nähkurs für Erwachsene, da könnte ich bestimmt noch viel lernen!!!!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend!
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen