Samstag, 28. Dezember 2013

Großer Gruß aus der Garage

Nachdem ich Euch gestern den kleinen Gruß aus der Küche präsentiert habe, nun heute der große Gruß aus der Garage.

Ein Gugelhupf aus Zement.

Ja, ich weiß den kann man nicht essen, aber er lässt sich schön, draußen oder drinnen dekorieren. Ich habe meinen Gugelhupf unten mit einem goldenen Rand bemalt und auf einem goldenen Teller mit goldenen Kugeln als Deko und aus Schokolade bestückt.

Dieser hier wurde gestern an liebe Freunde verschenkt.



Eine schöne, wenn auch gewichtige Geschenkidee, die aber mindestens zwei Wochen Vorlauf braucht. Diese Zeit braucht der Zement um vollständig aus zu trocknen. Der Gugel hat dann ein schönes hellgrau.




Gebacken bzw. zementiert wurde der Gugel übrigens in einer Silkonform.

Jetzt wünsche ich Euch einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr.
Mögen sich all Eure Wünsche erfüllen.

Viele Grüße
Gesche

Freitag, 27. Dezember 2013

Kleiner Gruß aus der Küche

Ich liebe ja den kleinen Gruß aus der Küche, eigentlich auch egal, ob aus meiner Küche oder im Restaurant. So habe ich mir kurz vor Weihnachten noch ein kleines Buch mit Kleinigkeiten zum Backen gegönnt. Zum Glück waren sechs kleine Förmchen gleich mit dabei und ich konnte gleich loslegen.
Hier findet Ihr mehr Infos zu meinen Buch.

Gezaubert und gebacken haben ich nach einigen kleinen Missgeschicken dann sehr schokoladige Gugelhupfe, saftige Apfel-Zimt-Gugel, leckere Eierlikörherzen und herzhafte Gugel mit Olive, getrockneten Tomaten und Ziegenfrischkäse.

Alle klein und fast mit einem Happs im Mund verschwunden. Genau das Richtige für diese essensgeladenen Tage. 








Apfel-Zimt-Gugelhupfe mit ein bißchen Puderzucker





sehr schokoladige Schoko-Gugel


Mein Liebling: das Eierlikör-Herz

und zum Abschluß der kleine herzhafte Gugel



lecker zum Wein oder als Gruß aus der Küche zum Aperitif.

Möchtet Ihr noch einen besonderen Gugel sehen? Dann schaut morgen bei mir vorbei.

Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 22. Dezember 2013

Plätzchen backen

Unser traditionelles Plätzchen backen mit Kindern, unseren Babysittern und Freunden der Kinder durfte dieses Jahr natürlich auch nicht fehlen.
Also haben wir in der letzten Wochen noch schnell Butter, Zucker, Mehl und jede Menge Dekozeug zu vielen bunten Plätzchen verarbeitet.

Hier seht Ihr noch die Ruhe vor dem Sturm.



Die Ausrollstationen sind vorbereitet, die Ausstechformen liegen bereit und der Teig wartet im Kühlschrank.




Der Keksstempel erforderte leider mehr Übung als gedacht. Aber ich werde den Stempel noch einmal in Ruhe austesten.




Die noch leeren Dosen warten auf ihre Füllung und die Bleche auf Kekse.




Dann ging es los und es wurde gerollt, gestempelt und ausgestochen als wenn es kein Morgen gebe.




Dann kam die langweilige Zeit des Backens und Wartens. Und dann ging es endlich ans Verzieren.



Liebevoll verzierte Krönchen.




Schöne Herzen und niedliche Schneemänner.




Mit diesen Bildern verabschiede ich mich von Euch in die Weihnachtspause.

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest, ein paar ruhige Tage zwischen den Tagen und einen schwungvollen Rutsch in das neue Jahr.

Liebe Grüße
Gesche




Donnerstag, 19. Dezember 2013

Knusperhäuschen de luxe

Am Dienstag haben wir mit einer kleinen Gruppe eine ganz besondere Weihnachtsfeier feiern dürfen.
Marianne hatte sich überlegt, das es mal wieder an der Zeit ist, Knusperhäuschen zu verzieren. Schnell hat sie dann für alle Lebkuchenhäuser-Rohlinge beim Bäcker bestellt und Tonnen von Zuckerzeug gekauft. Ich verspreche Euch, es war wirklich alles dabei, was das Herz begehrte. Wir haben dann aus 12 Eiweiß und 14 Paketen Puderzucker Zuckerguss, der wirklich sehr gut hielt, gerührt.




Mit 10 Familien haben wir dann um die Wette geklebt, entworfen und auch genascht.




Mit Zaun und Hundehütte.
Leider gab es keine Gummihunde, dafür aber Pinguine, die auch viel besser in die winterliche Landschaft passen.




Hexen gab es auch für jedes Häuschen.
Hänsel und Gretel waren bei uns leider einmal im Zuckerguss schwimmen.




Der Pinguin vor seiner Hütte.




Und die Katze auf dem Dach durfte natürlich auch nicht fehlen.




Ups, aber die Fotografin brauchte natürlich auch eine kleine Belohnung.

Viele Grüße
Gesche

Montag, 16. Dezember 2013

Weihnachtsvorbereitungen im Nähkursus

Auch im Kindernähkursus ist Weihnachten angekommen und will vorbereitet werden.
Nachdem die Kinder bereits jede Menge kleine Geschenke genäht, war in der letzten Woche das Thema "Weihnachtsdeko" angesagt.




Hier die Ergebnisse einer Stunde, aber wir haben ja noch eine Stunde, die wir natürlich auch noch für Weihnachtsdeko nutzen werden.





Viele kleine Hände beim Arrangieren der schönen Teile.





Ein einsamer Lebkuchenmann.





Alle Teile sind auch dünnen Bastelfilz genäht und mit Bastelwatte gestopft.
Bei den Lebkuchenmännern mussten zusätzlich Knöpfe per Hand angenäht werden.




Vielleicht schaffe ich es noch einige Teilchen für unseren Baum zu nähen.
Nehme ich mir eigentlich jedes Jahr vor, aber dann wird die Zeit doch immer zu knapp.

Eine schöne letzte Adventswoche für Euch.
Liebe Grüße
Gesche

Montag, 9. Dezember 2013

Es war einfach schön


beim Weihnachtsmarkt am Wochenende dabei gewesen zu sein.

Es war wieder mal eine tolle Atmosphäre im Itzehoer Kulturhof mit vielen netten Kunden und sehr lustigen Ausstellern. 

Der Kulturhof - der sonst pro Tag in 25 kleinen und großen Räumen Musikunterricht gibt - besteht aus einem großen Saal mit Bühne und vielen Räumen. Im Eingangsbereich werden leckere Waffeln gebacken, Kaffee serviert und an belegte Brötchen für die Aussteller wurde auch gedacht. Die musikalische Untermalung kam wie immer von den Schülern der Musikschule, die von Raum zu Raum zogen und Weihnachtslieder spielten.

Beim Aufbau morgens ab 8.00Uhr war noch nicht viel von vorweihnachtlicher Atmosphäre zu spüren.


Die Leiter stand noch mitten im Raum. Der Stuhl hatte seinen Platz noch nicht gefunden. Und der Stand von Soraya war noch abgedeckt.



Dieses Mal hatte ich einen Stand auf der Bühne, der sehr lang aber wenig tief war, so daß ich ein bißchen improvisieren musste. Aber das war natürlich kein Problem, da ich vor allen Dingen sogar mehr Platz hatte. 




Bunt und farbenfroh - der Blick von vorne.




Der direkte Blick auf den Tisch zeigt, was ich alles mit hatte. Vieles davon biete ich bei DaWanda gar nicht an, aber für meinen kleinen Kinderladen in Schnelsen nähe ich immer das ganze Sortiment.





Mir gegenüber stand eine Buchbinderin, die wunderschöne Kalender, Adressbücher und Bücher dabeihatte. Im Hintergrund seht ihr den großen Saal.

Später konnte ich die Buchbinderin kaum noch sehen.



Auch der Stand von Soraya - sehr schöne Ketten und Ringe - und der Stand mit getöpferten Bechern, Skulpturen und Schalen waren umlagert.
Und mein Stand natürlich auch.




Heute hieß es dann die Ladenwerkstatt wieder auf Vordermann bringen.



Inzwischen läuft die Nähmaschine schon wieder auf Hochtouren.

Ganz besonders gefreut habe ich mich von dem Besuch von Bianca von sticken und mehr.
Es war schön mit Dir zu plaudern und Deine Familie kennen zu lernen.

Eine schöne Woche für Euch
Gesche

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Bunt bunt sind alle

meine Täschchen






























Ich packe jetzt mal Taschen, Körbe, Tische, Kasse und jede Menge Ware für den Weihnachtsmarkt ein. Vielleicht sehen wir uns ja.


Beim Weihnachtsmarkt im Kulturhof.

Schönes Wochenende
Gesche

Dienstag, 3. Dezember 2013

Die Kisten füllen sich

denn der Weihnachtsmarkt im Kulturhof am kommenden Wochenende rückt immer näher.

Dieses Mal habe ich auch neben der Rasseltiere auch Kuscheltücher und Knistertücher mit.






Mit flotter Schnecke







oder mit frechem Wikinger




und natürlich auch einfach in bunt.

Viele Grüße
Gesche