Montag, 6. Januar 2014

1 kleines Schokofondue

2 Mädchen
und eine superleckere Idee

Es fing alles mit einem Weihnachtsgeschenk der Patentante an: ein kleines Schokofondue. Also eigentlich eine zweigeteilte Tasse für Schoki und Teelicht. Normalerweise nimmt meine Tochter dann Butterkekse oder Obst zum Dippen. Dieses Mal mussten aber meine Mini Gugl herhalten.

Nach einem mittleren Küchenchaos sind süße kleine Kuchen entstanden.



Die kleinen Kuchen sahen zuerst noch ziemlich langweilig aus, aber nach dem Einsatz von Tochter und Freundin und Schoki und Streuseln und Weintrauben wurden daraus kleine Spezialitäten.







Traumhaft, oder?

Nachdem die Freundin ihren Anteil für die Familie eingepackt hatte und wir unseren Teil verzehrt hatten, blieb noch ein einsames Exemplar für den Hausherrn über.




Welches wahrscheinlich die Nacht nicht überstehen wird .....

Aber dann backen wir morgen einfach neu!

Eine schönen Wochenstart wünsche ich Euch
Gesche





Kommentare:

  1. Die kleinen Gugelhupfs sind ja wirklich sehr süß geworden! :)
    und das Mini-Schoko-Fondue finde ich eine super Idee, das habe ich noch nie gehört. aber besser, ich hab das nich, dann würde ich nur noch auf dem Sofa sitzen und Schokofondue essen haha :D
    liebe Grüße,
    blubbiefish

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kleine Schokofondue wird von meinen Kindern wirklich geliebt.

      Löschen