Donnerstag, 27. Februar 2014

Ladies Circle "kocht" Sushi

Zum Abschluß ihres Jahres hatte Iris - unsere aktuelle Präsidentin - eine ganz besondere Idee. Statt die nächsten Aktivitäten zu besprechen, die Swingparty Revue passieren zu lassen und Events vor zu bereiten, haben wir uns zu einem Sushikursus im Küchenstudio Böge in Itzehoe getroffen.

Unter Anleitung von Alexander Mühl vom Chili Event House haben wir frischen Fisch geschnitten und Gemüse geputzt.



Alexander hatte einen großen Berg mit Schürzen für uns mit.




Die King Prawns wurden in Länge gebracht, denn sie sollten später frittiert und dann gerollt werden.




Ein Teil der Zutaten, außerdem gab es frischen Thunfisch, frischen und geräucherten Lachs, frische Dorade und Surimi.




Noch ganz jungfräulich - das Noriblatt.




Aber dann ging es ans Belegen, ans Rollen und auch ein bißchen ans Fluchen.




Die ersten Sushis - in diesem Fall Makis - waren von ganz schlank bis vollschlank.
Es erfordert eben doch ein wenig Übung.




Nach den ersten erfolgreichen Versuch wanderten die Makis auf große Platten und wir haben erstmal lecker gegessen. Wobei einige doch feststellten, das Wasabi ganz schön scharf sein kann.
Aber Prosecco die Zunge gut kühlt.




Bei der nächsten "Kochrunde" haben wir dann Inside Outs mit Sesam geübt.




Der Klebreis machte seinem Namen alle Ehre und musste immer wieder abgespült werden.




Die Vielfalt stieg mit jedem Gang.




Und auch unsere Platten reichten fast nicht mehr für all die Leckereien.




Hier nun die in Tempurateig gewendeten und ausgebackenen  King Prawns. Kurz vorm finalen Rollen.




Zum Abschluß gab es dann etwas sehr cooles.
Lachs- und Thunfischtatar in Noriblätter gerollt und anschließend im Tempurateig gewendet. Und dann wurde die ganze Rolle ausgebacken und in Scheibchen geschnitten.
Dazu eine Kirschmarmelade mit Wasabi und Sojasauce.
Ein Traum.

Ein Traum war natürlich auch, das wir rund gegessen und getrunken die Männer alleine vor dem Abwasch stehen lassen durften.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Gesche

Dienstag, 25. Februar 2014

Die Vorbereitungen laufen

und die Kisten füllen sich ganz allmählich.
Denn am Sonntag, den 02. März ist der 32. Kunsthandwerkermarkt im Gemeindehaus in Tangstedt. Ein kleiner aber feiner Markt mit ganz unterschiedlichen Ausstellern und ich bin dabei.

Also wurde es Zeit - vor allen nach der langen Krankheitsperiode von fast vier Wochen - endlich mal wieder Nadel und Faden zu schwingen und die Kisten zu füllen.


Ein paar Täschchen für Omas Kram, Mädchenschätze  und vieles mehr mussten genäht werden. Einige Bestellungen habe ich auch noch für Renate, Majas Kram und Babes Schminke genäht.

Meine Rasselbande darf natürlich auf dem Weg nach Tangstedt auch nicht fehlen.


So und jetzt werde ich noch ein bißchen vorbereiten.
Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 23. Februar 2014

Gestartet

ist das zweite Projekt an der Fehrs-Schule in Itzehoe mit dem Titel 
"Nähen mit Hand und Maschine".

Eigentlich könnte ich das Projekt auch so nennen:
"Nähen mit Herz, Hand und Maschine".
Aber vielleicht würde es ein bißchen verwirren.

Auf jeden Fall ist auch dieser Kursus wieder gut besucht und wir haben in der ersten Stunde fleißig Haargummis mit Yoyos genäht. Natürlich mit der Hand, was schon zu einigen Flüchen führte.



In diesem Quartal werden wir uns natürlich auch der Osterdekorationen widmen und Eierwärmer, Beutelchen zum Eiersuchen und hoffentlich finden, Kuschelhasen und vieles mehr nähen.

Freut Euch auf viele bunte Bilder.
Gesche

Süßes zum Sonntag

Heute gibt es zum Sonntagskaffee leckere süße Gugl.





Schokoladen-Mini-Gugl:
für 18 Gugl:

70 gr flüssige Butter
60 gr Puderzucker
1 Ei
40 gr Sahne
1 Tl gemahlene Vanille
1 Tl Rum - wer mag
70 gr Mehl
20 gr Kakao
ein wenig Puderzucker zum Bestäuben


Backofen auf 200 Grad vorheizen und Förmchen fetten und mehlen.

Alle Zutaten mischen und mit Hilfe eines Spritzbeutels in die kleinen Förmchen füllen.
Ca. 12 min backen.
Kurz abkühlen lassen und aus den Formen stürzen.
Evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Und dann genießen.



Für Fruchtliebhaber habe ich auch noch mein Lieblingsrezept.


Himbeer-Mini-Gugl
für 18 Gugl:

70 gr flüssige Butter
60 gr Puderzucker
1 Ei
40 gr Sahne
1/2 Tl Zitronenabrieb
90 gr Mehl
60 gr Himbeeren (TK & aufgetaut)


Backofen auf 180 Grad vorheizen und Förmchen fetten und mehlen.

Alle Zutaten mischen, dabei die Himbeeren schön klein rühren. Anschließend mit Hilfe eines Spritzbeutels in die kleinen Förmchen füllen.
Ca. 12 min backen.
Kurz abkühlen lassen und aus den Formen stürzen.

Mein lieber kleiner Sohn war der Meinung, das es durchaus etwas mehr Puderzucker sein sollte und hat noch einmal nach gearbeitet.
Das Resultat seht Ihr hier:



Der Puderzucker hat sogar die Lücke gefüllt.




Aber der kleine Gugl war dann etwas sehr süß ... Erstaunlicherweise.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.
Ich geniesse jetzt Kaffee und Gugl.



Ich mag die Gugl am liebsten ohne Puderzucker und habe für mich einen gerettet.
Gesche

Freitag, 21. Februar 2014

Frische Täschchen

ab heute im Lädchen.

Frische neue Stöffchen kombiniert mit meinem Schnitt für Mini-Täschchen.







Ein schönes Wochenende für Euch.
Vielleicht treffen wir auf ja auf der Hamburger Stoffmesse am Sonntag?!

Viele Grüße
Gesche

Dienstag, 18. Februar 2014

Kulinarisches zum Abend

Heute gibt es bei uns zum Abendessen leckeren Salat und als Beilage kleine Gugl.

Jetzt werdet Ihr bestimmt schmunzeln: Kuchen zum Salat wie witzig.

Aber nein, es gibt natürlich herzhafte kleine Gugl.

Die erste Runde kommt frisch aus Italien, jedenfalls geschmacklich.





Tomaten-Oliven-Mini-Gugl
für 18 Gugl:

50 ml Milch
25 ml Öl
1 Ei
50 gr geriebenen Parmesan
50 gr Magerquark
25 gr schwarze Oliven ohne Stein - ganz klein geschnitten
30 gr getrocknete Tomaten in Öl - ganz klein geschnitten
1/2 Tl Salz
1 Prise Pfeffer
1 Tl Thymianblättchen
75 gr Mehl
1/2 Tl Backpulver


Backofen auf 180 Grad vorheizen und Förmchen fetten und mehlen.

Alle Zutaten mischen und mit Hilfe eines Spritzbeutels in die kleinen Förmchen füllen.
Ca. 16 min backen.
Kurz abkühlen lassen und aus den Formen stürzen.




Die zweite Runde ist griechisch angehaucht.





Feta-Oliven-Mini-Gugl
für 18 Gugl:

50 ml Milch
25 ml Öl
1 Ei
50 gr geriebenen Schafskäse / Feta
50 gr Magerquark
30 gr grüne Oliven gefüllt mit Schafskäse - ganz klein geschnitten
1/2 Tl Salz
1 Prise Pfeffer
1 Tl Thymianblättchen
75 gr Mehl
1/2 Tl Backpulver


Backofen auf 180 Grad vorheizen und Förmchen fetten und mehlen.

Alle Zutaten mischen und mit Hilfe eines Spritzbeutels in die kleinen Förmchen füllen.
Ca. 16 min backen.
Kurz abkühlen lassen und aus den Formen stürzen.




Heute abend gibt es also für uns und unsere Gäste Salat, ein Glas Wein und die leckeren Gugl.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
Gesche

Sonntag, 16. Februar 2014

Von Kuscheleulen und Monster

erzählt dieser kleine Post.

Im Nähkursus der Kinder haben wir letzte Woche Kuscheleulen und Monster zugeschnitten, verziert, genäht, gestopft und wieder genäht.

Fünf Kinder - fünf verschiedene Ideen.



Schön & ein bißchen gruselig.




Habt Ihr es gesehen? Eine Kuscheleule mit Eulennase. Cool, oder?
Eine Idee der siebenjährigen und damit jüngsten Teilnehmerin.




Ich wünsche Euch einen schöne Wochenstart.
Gesche

Freitag, 14. Februar 2014

Samstag abend ....

wird es Zeit das Tanzbein zu schwingen.

Der Ladies Circle Itzehoe hat wieder zusammen mit dem Round table eine Swingparty im Kulturhof organisiert. Natürlich auch dieses Mal als Benefizkonzert.
Und da wird nach Anleitung eines Tanzlehrers getanzt, getanzt und getanzt.

Wir freuen uns auf Euch.
Gesche

Donnerstag, 13. Februar 2014

Schönes + nützliches

für Mama und Kind.
Dafür war wirklich schon lange mal wieder Zeit.
Also eigentlich eher nötig, denn "mein" Kinderladen in Hamburg-Schnelsen brauchte wirklich dringend neue nähgüter. Aber eben keine Täschchen bestickt mit "Schwesterherz", "Lieblingsschwester" oder oder oder.

Für den Kinderladen waren schöne + nützliche nähgüter gefragt.
Spucktücher, Schnullerbänder, herzige Kissen und Kindergartentasche habe ich gezaubert.



Hübsch bunt und auch noch so praktisch, denn die eine Seite besteht aus saugfähigem Frottee.




Für kleine Piraten.




Für Blümchenliebhaberinnen.



Für niedliche Zwerge.




Herzige kleine Kissen für erste Übernachtung im Kindergarten oder bei Oma & Opa.




Und für Mama: eine schicke Kindergartentasche.
Dank des Tragegurtes kann die Tasche ohne zusätzliche Gurte über den Griff gelegt werden oder diagonal getragen werden. Super wandelfähig und auch noch schön.


Mit Stickerei von SUSAlabim und kleiner Schleife.



Viele Grüße
Gesche


Sonntag, 9. Februar 2014

Schöne Kissenhülle

Schöne Kissenhüllen schnell genäht.
Ich habe für Euch einmal aufgeschrieben, wie ich eine Kissenhülle mit verdecktem Reißverschluss nähe. Schick + schnell ist hier das Motto.




Und damit Ihr gleich starten könnt, habe ich Euch die Maße mit notiert.

Kissenhülle für ein 30 x 30cm großes Kissen:
Bitte jeweils einmal zuschneiden:
1 Stück 32 x 32cm groß - die Vorderseite
1 Stück 32 x 27cm groß - die obere Rückseite
1 Stück 32 x 22cm groß - die untere Rückseite
1 Endlosreißverschluß ca. 37cm lang & Schieber
zum Verzieren Bänder & Appliktionen




Nun alle Schnittteile versäubern.
Das größere Rückteil an der langen Seite 3cm nach innen umbügeln.



Den Reißverschluß wie immer an das kleinere Rückteil zu erst nähen und bügeln.
Dann den 3cm breiten Umschlag aufklappen und an den Reißverschluß nähen. 




Das größere Rückteil hoch klappen und falls gewünscht noch einmal der Länge nach absteppen.



Nun den Zipper aufziehen. Das Vorderteil verzieren. 
Bei geöffnetem Reißverschluß die beiden Teile rechts auf rechts zusammen nähen und wenden.

Fertig!






Ähnliche Anleitungen findet Ihr hier im Netz in großer Zahl.
Für eventuelle Fehler beim Nähen kann ich natürlich keine Haftung übernehmen.
Trotzdem viel Spaß beim Nacharbeiten.

Schöne Woche
Gesche

Donnerstag, 6. Februar 2014

Für die lieben Kleinen

gab es ja lange nichts bei nähgut, aber jetzt wird es wirklich Zeit.

In den letzten Monaten haben sich Windeltaschen, Kuschelkissen und Taschen für Sachensammler so langsam aus dem Shop geschummelt. Aber die Nachfragen von vielen Kundinnen nach schönen Sachen für Kinder und Mütter haben mich begeistert wieder bunte Kindersachen zu nähen.



Schöne Taschen für Sachensammler.
In groß für Mädchen und in klein für Jungs.




Bunte Umhängetasche für Kindergartenmädchen, die Glückspilze lieben




Coole Umhängetasche für Jungs, die immer schon mal mit einer Rakete in die Sterne starten wollten.




Kuschelige Kissen für die erste Übernachtung im Kindergarten oder beim besten Freund.




Schicke Windeltaschen - groß genug für drei Windeln, Feuchttücher, eine Unterlage und Creme. Schick genug damit die Mama sie in ihre Handtasche lässt.




Auch für Mädchenmamas sind viele schöne + nützliche Dinge dabei.



Ab morgen findet ihr die ersten Teilchen in meinem Laden.

Viele Grüße
Gesche