Dienstag, 11. März 2014

Itzehoe

Wir sind erschüttert.

Ihr kennt die Fakten und Bilder aus den Medien, die gestern in Scharen hier bei uns in Itzehoe einfielen.

Heute ist es still.

Kein Martinshorn, keine Hubschrauber - nur Bagger und LKW Geräusche hören wir vereinzelt.

Als gegen 9.00Uhr unser Haus - circa 10 Minuten zu Fuß entfernt - bebte, wußte ich gleich das es eine Explosion gegeben haben musste. Kurze Zeit später auf dem Weg zum Sport konnte ich das ganze Ausmaß der Katastrophe zwar zum Teil sehen, aber nicht begreifen.

Es wird noch lange dauern bis wir auf unserem bisher fast täglichen Weg an der Unglücksstelle vorbei fahren können.

Gesche

1 Kommentar: