Montag, 31. März 2014

Münster

ist immer eine Reise wert, wie ich am Wochenende festgestellt habe.

Natürlich hatten wir ein traumhaftes Wochenende bei Sonnenschein und 21 Grad. 
Die Fahrräder fuhren und standen wirklich an jeder Ecke.



Diese wunderschönen Modelle gab es in einem kleinen Laden, der auch eine riesige Auswahl an Klingeln für klein und groß hatte.
Unsere coole 11jährige bekam als Mitbringsel ein großes Modell in beige mit Peacezeichen. Der große 8jährige das Model mit einem Turtles, ist ja wohl logisch, oder?!



Leider gibt es nur ein Schaufensterfoto, da es im Laden nur Schubläden mit allen Klingeln gab. Also nicht wirklich fototauglich.
Es gab aber noch drei kleinere Schaufenster dazu, ist klar, oder?!

Erstaunlicherweise fuhren alle ob groß oder klein ohne Helm. Das gibt es bei uns im Norden gar nicht mehr.




Dafür gab es aber extra Schilder für Geisterradler.



Die Westfalenstoffe habe ich nur kurz von aussen betrachten können. Als einzige Stoffbegeisterte von sechsen hat man dann doch wenig Chancen.



Im Friedenssaal waren wir dann wieder friedlich vereint. 
Hier wurde Geschichte geschrieben.



In der Pinkus Brauerei wurde auch Geschichte geschrieben und es gab für uns süffiges Bier und leckere Speisen.



Im Factory Hotel haben wir geschlafen und lecker gefrühstückt.
Das Hotel liegt ca. 20min zu Fuß vom Zentrum entfernt. Es wurde aus einer alten Brauerei mit Therme und Bäckerei umgebaut.

Heute bei DaWanda gibt es übrigens meine Täschchen mit 12% Frühlingsrabatt.
Schaut doch mal vorbei.

Viele Grüße und einen sonnigen Wochenstart
Gesche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen