Donnerstag, 3. Juli 2014

Rums - neues Memoboard

Ein neues Memoboard - nur für mich und meine Werkstatt.



Schon lange suchte ich für diese Wand ein Memoboard oder eine Pinnwand. Aber alles, was es zu kaufen gab, war entweder nicht schön oder unpraktisch oder nicht bezahlbar und so richtig passend für meine Werkstatt war sowieso nichts.

Als ich eines Tages ein bißchen bummeln war, entdeckte ich beim Kaffeeröster eine magnetische Tafel zum Aufkleben. Ab dem Moment war es klar, wie mein Memoboard wird.

Ich brauchte einen Bilderrahmen vom Schweden (war noch bei uns im Keller), die magnetische Tafel, schöne Stoffe und ein wenig Stylefix (hat frau ja eh zu hause).



Während ich gebastelt habe, hat der Junior Hausaufgaben gemacht und gestaunt wie schnell ich fertig war.

Als erstes habe ich die magnetische Tafel auf die Rückseite des Bilderrahmens geklebt.



Die schönen Magnete hatte ich bereits in einer kleinen Werkstatt in Itzehoe gekauft.
Das untere Drittel der Rückseite war dann noch frei.

Anschließend habe ich schöne Stoffe zu Streifen geschnitten. Etwa 5cm breiter als die Rückseite.
Gesehen hatte ich die Idee vor einiger Zeit bei Pech und Schwefel. Die liebe Ricarda hatte auf ihrem Blog gezeigt, wie sie sich eine Poststation bastelt.



Die Stoffe habe ich halbiert und gebügelt.



Die Stoffstreifen habe ich mit Stylefix fixiert und zusätzlich mit geraden Nähten aneinander genäht.So sind meine Einschubfächer entstanden.

Dann habe ich das komplette Stoffteil an die Rückseite geklebt. Wiederum mit Stylefix.



Die Stoffe habe ich dann zusätzlich in den Rahmen gespannt. So hält das ganze Einschubsystem sehr gut.

Die Glasscheibe, die ja eigentlich nach vorne gehört, habe ich hinten in den Rahmen gelegt. So stimmte auch die Spannung im Rahmen.



Dann habe ich mein neues Memoboard erstmal nur hingestellt und auf den lieben Mann gewartet. Am Wochenende fand das gute Teil seinen Platz an der Wand.

Jetzt gehe ich schauen, was es heute bei Rums noch so schönes gibt.

Viel Freude beim Schauen.
Gesche



Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Idee von Dir die mit einfachen Mitteln nachzumachen ist. Ich überlege schon...
    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist wirklich schön geworden :). Ich möchte bald auch etwas ähnliches zaubern und bin nun zusätzlich inspiriert - DANKE :). Viele liebe Grüße, Mmikesch

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!!! Selbstgemacht ist eben einfach am Besten & Schönsten,
    da könnte noch so eine teure Tafel nicht mithalten. Ich find' sie einfach Klasse, und perfekt für die Nähwerkstatt!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wunderschön aus! Herzlichen Dank für die schön bebilderte Anleitung... muss ich mir merken!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen