Mittwoch, 26. November 2014

DIY: Lichtertaschen

In der letzten Woche habe ich Euch Lichtertaschen gezeigt, die mich auf den Weihnachtsmarkt begleitet haben.


Heute zeige ich Euch gerne, wie Ihr mit ein wenig Zeit, schönem Stoff, Bändern, kleine Weihnachtskugeln, alten Weckgläsern und Lichterketten diese Lichtertaschen nähen könnt.

Zu Beginn nehmt Ihr bei Euren Gläsern Mass. Meine sind halbhohe Gläser.
Da ich einen richtigen Boden nähen möchte, rechne ich zur Nahtzugabe noch 4cm zusätzlich dazu.
Mein Zuschnitt für ein Glas sind 25cm hoch x 38cm lang.


An einer langen Seite versäume ich den Stoff mit meiner Ovi und bügele den Stoff circa 1,5cm um.


Auf die rechte Stoffseite lege ich mein Band und fixiere es mit Stylefix.
Das Band nähe ich einmal fest.


Dann schließe ich die letzten zwei Nähte und versäubere sie. Oder nähe das ganze fix mit meiner Ovi.
Fertig ist ein kleiner Beutel.


Für meinen Boden markiere ich auf beiden Seiten des Beutels jeweils 8cm. Auf der Linie nähe ich einmal längs und schneide die überflüssige Ecke ab. 
Dadurch stehen die Gläser später sicher und können auch mit echten Kerzen befüllt werden.


Nun kann ich die Gläser in die Beutel stellen und diese mit den Lichterketten füllen.
Und natürlich mit Kugeln und Bändern verzieren.


Meine fertigen Lichtertaschen werden in meine Küche wandern.


Viel Freude beim Nachnähen.

Viele Grüße
Gesche

1 Kommentar:

  1. Sehr schön! Ich finde deine Lichtertaschen sehr schön und die Anleitung ist vom Feinsten.
    Herzlichen Dank dafür.
    Liebe Grüsse
    Cornelia

    AntwortenLöschen