Montag, 12. Januar 2015

Volles Haus

hatte der Itzehoer Basketballclub SCI Eagles am Samstag.
Und wir waren zum ersten Mal in der Halle. Im Gegensatz zu allen anderen Zuschauern waren wir nicht mit Tröten, Trommeln, Klatschen und vielen anderen Krachmachern bewaffnet. Stattdessen hatte ich meine Kamera mit und mein Mann das Geld für Wurst und Getränke. 


Lecker, die Wurst gab es übrigens für ihn schon vor Spielbeginn.

Während einige Spieler noch schnell eine Runde massiert wurden, musste ich feststellen, das ich eindeutig nicht die größte Ausrüstung in der Halle habe. ;-)


Aber warum waren wir nun beim Basketball? 
Die Eagles wurden am Samstag lautstark von Norbert Niehuus und seinen Blechbüxen und seiner Combo Watt´n´groove unterstützt. Unsere beiden Kindern üben schon einige Wochen bei den Blechbüxen mit. Nun hatten sie ihren ersten Auftritt. 
In der Kinder-/Jugendgruppe trommeln sie schon seit zwei Jahren.

Schon vor dem Spiel heizten die Trommler den Zuschauern ordentlich ein. Beim Spiel versuchten sie die Gegner durch viel Lärm in der Konzentration bei den Würfen zu stören. Was leider dann doch gegen Ende nichts mehr half.


Die ersten drei Halbzeiten führten die Eagles und dann war irgendwie der Wurm drin.


Auch dieser Treffer konnten das Spiel nicht retten. Schade.


Voller Einsatz und schöne Rhythmen in der Pause haben uns und die Zuschauer begeistert.
Und so gingen jedenfalls wir Trommlereltern beschwingt nach Hause. Viele Itzehoer Fans waren wirklich enttäuscht.

Viele Grüße
Gesche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen