Donnerstag, 5. November 2015

Charlie Bag

Es wurde wirklich Zeit für eine neue Tasche für mich.
Nach dem ich einige Zeit die Schnittmuster hin und her geschoben, Stoffe aneinander gelegt habe und das Ganze wieder verworfen habe, hatte ich dann endlich die passende Idee.
Es sollte eine Charlie Bag mit der Gurtbandlösung sein, aber ich wollte sie zusätzlich diagonal tragen und ein Innentäschchen wäre natürlich auch nicht schlecht. Und wenn ich dieses dann noch mit in die Sporttasche mitnehmen könnte, dann wäre die Tasche perfekt.



Zu bunt wollte ich sie auch nicht haben und ein bißchen robust sollte sie natürlich auch sein. Mit meinem Resultat bin ich wirklich glücklich.
Genäht habe ich die Charlie Bag aus Zeltstoff. Die Gurtbänder habe ich dann aus dem gleichen Stoff genäht, dadurch ist alles Ton in Ton.



Bei längeren Tagen, Ausflügen, im Urlaub und bei Kurztripps trage ich meine Tasche gerne diagonal. Bei der Charlie Bag habe ich einfach zwei Schlaufen angenäht. So kann ich für den normalen Tag einfach das lange Gurtband abnehmen.





Auf einen Reißverschluß habe ich verzichtet, da ich diesen nie schließe. Ja, ich weiß eigentlich wäre es besser, damit Langfinger keine Chance haben.
Zum Schließen der Tasche habe ich einen Magnetknopf verwandt.



Eine Innentasche ist wirklich ein absolutes Muss.


Aber diese wollte ich ganz gerne wandern lassen. Von der Charlie Bag in die Sporttasche und von dort in die nächste Tasche. Dies ständige Umpacken finde ich nämlich ziemlich lästig.



Wozu Klett nicht alles fähig ist.


Hier noch einmal ohne Tasche davor.



Auf der Rückseite des Täschchens habe ich natürlich vor Fertigstellung die flauschige Seite des Kletts aufgenäht. Wichtig finde ich, das es die flauschige Seite ist. Denn so kann nichts hängen bleiben, falls man das kleine Täschchen mal so in die Tasche legt.



Genäht habe ich die Tasche und auch das Täschchen aus Zeltstoff und einem sommerlichen Stoff von Hamburger Liebe.
Sommerlich, weil ich die Tasche schon seit dem Sommer fertig habe und auch benutze.

Und hier noch einmal die Tasche in ganzer Schönheit.






Und jetzt schaue ich mal bei Euch und bei Rums vorbei.

Liebe Grüße
Gesche

Kommentare:

  1. Haha, eine Charliebag! Die muss ich mir ja gleich mal anschauen...kannte ich noch gar nicht.
    Deine ist sehr schön geworden.
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi charlie,
      die wäre ja für Dich wie gemacht.
      Verschiedene Schnittmuster und Tutorials geistern dazu durchs Netz.
      LG
      Gesche

      Löschen
  2. Ich liebe die Charliebag, tolle Idee mit den Karabinern zum Crossovertragen. Danke für die Inspiration, gefällt mir total gut.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra,
      dadurch lässt sie sich wirklich gut tragen.
      LG
      Gesche

      Löschen
  3. Deine Umsetzung der Charliebag gefällt mir sehr gut. Ich habe bislang nur einmal eine Tasche mit einer herausnehmbaren Innentasche genäht, allerdings habe ich sie mit Druckknöpfen befestigt. Deine Idee mit Klettband ist auf jeden Fall eine gute Alternative.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Carmen,
      das mit dem Klett klappt wirklich super. Wichtig: flauschiges Teil an die kleine Tasche.
      LG
      Gesche

      Löschen
  4. Oh, die Tasche ist wirklich sehr hübsch geworden und sehr praktisch mit der herausnehmbaren Innentasche ...

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gesche, deine Tasche ist ganz toll geworden. Der Zeltstoff in Kombination mit dem HamburgerLiebe Stoff ist einfach super und die herausnehmbare Innentasche, dass merke ich mir.
    Alles Liebe Lotta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gesche, tolle Idee mit der Innentasche! Ganz besonders gut gefallen mir die Farben. Herrlich!!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  7. taschen kann man nie genug haben***lg barbara

    AntwortenLöschen
  8. Some time you need new dimensions for your work. And this blog actually figure out really well. Digitizing Services

    AntwortenLöschen