Donnerstag, 21. Januar 2016

Rums

mit kuscheliger Else und viel zu viel Sonne.



Egal wie ich mich und die Kamera positionierte, ich schaute immer in die Sonne oder stand im Schatten. Leider blendete die Sonne und der Schnee mich so sehr, das ich mindestens ein Auge zu kneifen musste. Trotzdem zeige ich Euch die Fotos aus dem Garten und dann noch ein paar schöne aus der Werkstatt.



Mit offenem Kragen und Bändern denn ich liebe es kuschelig im Nacken bei unseren jetzigen Temperaturen.



Der Kragen habe ich nach einem Tutorial von schneidernmeistern selbst gezeichnet. Und dann noch ein wenig ausprobiert.



Eine Tasche wollte ich dieses Mal auch ausprobieren. Und eine Sonnenbrille hätte mir ebenfalls gut getan! Die anderen gefühlten 30 Fotos mit verkniffenem Gesichtsausdruck habe ich dann doch lieber gelöscht.
Ab jetzt geht es drinnen weiter.



Ich habe die Else aus einem kuscheligen aber gut dehnbaren Sweat genäht. Sie hat überlange Ärmel, das schätze ich nämlich sehr, und eine offenen Kragen.

Dieses Mal habe ich viele kleine Details eingearbeitet.


Damit meine Else mal einen anderen Touch hat als sonst, habe ich sie mit offenen Nähten gearbeitet. Da Sweat ja nicht versäubert werden muss, habe ich alle Nähte links auf links zusammen genäht.


Die Bänder sind ganz schlicht und nur geknotet.


Selbst sie Tasche habe ich nicht versäubert, aber dafür die Ecken mit Snappap in grau verstärkt.


Den Saumbund habe ich etwas größer als in der Anleitung gewählt. Auch hier habe ich nur die Schnittteile links auf links genäht.


Die Ärmelbündchen habe ich einfach offengelassen, so rollt sich der Sweat ein wenig nach oben.


Einmal in Gänze und bis zu den Fotos einen halben Tag getragen, meine sportliche kuschelige Else. Für die kalte Jahreszeit und bestimmt auch für viele frische Abende am Meer genau das richtige Kleidungsstück.


Und mit meinem Schal vom letzten Rums wird es noch kuscheliger.

Viele Grüße
Gesche

Kommentare:

  1. schaut super bequem aus und die details gefallen mir besonders!!
    glg andrea von liebedinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sie auch. und die Details waren schneller genäht als gedacht.
      LG
      Gesche

      Löschen
  2. Witzig!
    Gerade liefert mir das Stoffbüro grauen Sweat für meine neue Else. Jetzt sehe ich nachher aus wie ein #nchmchr, aber egal. Plan ist Plan. Die Idee mit den offenen Kanten habe ich auch schon im Kopf gehabt, allerdings nur für die Bündchen.
    Deine Else gefällt mir jedenfalls außerordentlich gut!
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      keine Else wird wie die andere. Also freue ich mich auf Deine in grauem Sweat mit offenen Nähten.
      LG
      Gesche

      Löschen
  3. Die offenen Nähte gefallen mir besonders gut. Ist Else nicht ein Schnitt von Prülla muss ich mir merken. Um deine Werkstatt bist du wirklich zu beneiden.

    LIebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist von schneidernmeistern. Meine Werkstatt liebe ich wirklich sehr.
      LG
      Gesche

      Löschen
  4. Deine Else sieht ganz toll aus mit den vielen liebevollen Details.
    GLG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch die Details ist ja keine Else wie die andere.
      Das schöne am selbst nähen, stimmt´s?!
      LG
      Gesche

      Löschen
  5. Die Else ist super. Auch ich finde die offenen Nähte genial. Steht dir richtig gut.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Super, die sieht echt klasse aus und so super kuschelig. Ich finde die Fotos witzig. Gerade das sie nicht so perfekt sind, macht sie schon besonders. Ich möchte sie aber trotzdem gern noch mal live sehen, diese Else. Bis bald, Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Eine richtige Kuschelelse. Die Idee mit den offenen Nähte finde ich super. Werde ich bestimmt auch mal probieren.

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen