Donnerstag, 26. Januar 2017

Kleine Orientierungshilfe


Ohne Orientierungshilfe geht es manchmal nicht. Viele meiner Nähschüler fragen mich immer mal wieder wie ich mich auf Schnittmustern zu recht finde. 


Mein Tipp ist eigentlich ganz einfach und vielen von Euch bestimmt bekannt. 



Ich benutze einen Textmarker, mit dem ich einfach meine Größe nachmale. Dann brauche ich mich nur an den leuchtenden Linien orientieren. 



Dadurch wird das Schnittmuster ein wenig übersichtlicher und ähnelt nicht mehr dem Londoner U-Bahnplan. ;-)


Nun radle ich entlang der gelben Linien meine Schnittteile aus und kann dann mit dem Zuschnitt starten.

Das wird übrigens meine erste Frau Ava. 


Liebe Grüße
Gesche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen